Alle Beiträge von Peter Schwarz

Helfer für das Schülerturnier

Am Sonntag  19. Jan , findet das traditionelle Schülerturnier im Utogrund statt.                      Da braucht es 3 Helfer vom TTC Zürich Affoltern um die Tische aufzustellen und wieder abzubrechen.

Der Zeitraum wäre von morgens                     8.30 h bis 10.00 und 15.30 h bis 17.00 h

Bitte meldet euch bei Peter Schwarz             079 407 36 86

Damen Nat A und Nat B Spiele vom 7. und 8. Dez

Ein super Wochenende,  dass man nicht vergessen wird. Die Damen Nat A hatten  in Zürich eine Doppelrunde zu spielen. Am Samstag spielte man gegen Rapid Luzern. Man war gespannt wie Olga Nemes zum ersten mal hier in Zürich spielt. Wir mussten ja gegen das momentane Spitzen Team der Nat A antreten. Elena Timina war u.A. der grosse Knackpunkt. Sie spielt mir ihrer defensiven Technik ausgezeichnet. Alle mussten sich von ihr geschlagen geben. Olga Nemes gewann aber die Andern zwei Spiele klar. Olga Koop  mussten sich von Gallerachova Nikola sehr knapp geschlagen geben. Einzig Celine Credaro verlor gegen unsere Spielerinnen alle ihre Spiele. Unsere Doppelformation Margit Geiger und Olga Nemes , Seniorinnen Europameister 2019 gewannen dann klar das Doppel, somit musste  dann das letzte Spiel ob es ein Sieg oder ein Unentschieden gibt,  entscheiden. Karin Sako musste dafür ihr Spiel gegen Nicola Gallerachova gewinnen welches sie dann etwas unglücklich verlor. Aber trotzdem war es eine super Leistung unseres Team. Am Sonntag war dann das Spiel gegen YSZ auf dem Programm. Da YSZ ziehmlich Ersatzgeschwächt antreten musste , wurde hier klar 6:0 gewonnen. 

 Die Damen Nat. B mussten am Samstag Abend ihr ersten Rückrundenspiel gegen den Spitzenreiter Thun  antreten. Leider verlor man dabei 8:2. Voraussetzung waren die 5 Satzspiele die wir nicht nach Hause bringen konnte. Der allgemeine Eindruck war eigentlich , dass wir am Anfang der Spiele in Führung lagen und dann langsam sich die Fehlerquote jeweils vermehrten.    Vielleicht müsste man im Training ein paar Sachen trainieren wo dann angewendet werden kann. Noch haben wir ja die Rückrunde vor uns welches wir nun konzentriert angehen werden. 

Trotzdem,  an alle unseren Ladies herzliche Gratulation  für ihr Engagement in der laufenden Meisterschaft auch bei Sieg und Niederlagen.

 

 

 

TT Schweizer Cup 1 Runde

Am Montag hatten wir die erste Runde im CH Cup gegen Bronschhofen. Wir spielten ohne unseren zwei stärksten Spieler Nicolai (war Coatch)  und Jens Norden. Wir konnten aber  Karin Sako einsetzen die alle ihre Einzel überzeugend gewann. Auch die andern Spieler,  Matthias Hillman und Tim Seifert,  im oberen Paarkreuz,  gewannen ihre Spiele. Die drei Doppel wurden klar gewonnen. Im hinteren Paarkreuz mussten wir drei Niederlagen einstecken, die aber  hart umkämpft waren. Dort hat Goran alle seine Spiele klar gewonnen. Andreas Müsing und Jens Stroh mussten sich mit knappen Niederlagen auseinandersetzen. Im allgemeinen als Mannschaft haben wir überzeugt. dass dann noch mit einem kühlen Bier im Rest. Schäfli in Bronschhofen seinen Abschluss mit guter Stimmung fand.

Tischtennis Kurs vom 12 / 13 Oktober (Bericht.)

Olga Koop als Kursleiterin und ihre Co-Trainerin Melissa Bours begrüssten am Samstag die erste Trainingsgruppe. Nach der Bekanntgabe der Schwerpunkte ging es sofort zur Sache. Mit viel Engagement vermittelt Olga die manchmal nicht immer leichte Technik des Tischtennis. Beherzt und auch mit einer Brise Spass machte sie den Kurs für die Teilnehmer zu einem angenehmen Erlebniss.  Sie organisierte das Training auch so dass eher schwächere Spieler sich mit Stärcheren gut integrieren konnten.  Ich denke dass am Schluss alle zufrieden nach Hause gingen und die vielen Infos fürdie Technik nun im Training selber möglichst anwenden. Besten Dank an Olga und Melissa die sich über rund acht Std pro Tag grosse Mühe gaben,  das Tischtennis zu vermitteln.

Bilder werden noch Aufgeschalten unter www.tischtennistreff.ch

 

Nationaliga-Spiele am kommenden Wochenende

Am kommenden Wochenend spielen unsere drei Spitzenteams ihre erste oder weiteren Runden in der laufenden Meisterschaft.

Die Damen Nat A hat ihren ersten Einsatz in Neuhausen dem aktuellen CH-Meister.  Am Sonntag spielen sie in Uster. Somit haben wir schon am Anfangs recht starke Gegnerinnen. Aber auch wir sind recht motiviert und hoffen spannende Spiele zu erleben

Die Damen Nat B muss nach Luzern gehen. Der Saisonanfang war wirklich nicht nach der Planung, da einige Damen etwas unglücklich ihre Ferienplanung gemacht haben und zusätzlich noch zwei Damen sich z.T. schwerer Verletzt haben. Trotzdem wurde gegen Lausanne ein Unentschieden herausgeholt. Wir versuchen  mit viel Motivation aus dem Tief zu komen und die nötigen Punkte zu holen. Die Moral ist gut gelieben. Somit werden wir sehen wie gespielt werden kann.

Die Herren Nat C hat ein Heimspiel gegen Lenzburg. Wir unterschätzen kein Gegner, auch wenn wir Heimvorteil haben. Der Saisonbeginn war wie geplant,  trotzdem wir den stärksten Spieler Tim Ackermann nicht dabei hatten. Im zweiten Match gegen Muttenz hätte nicht viel gefehlt zu einem Unentschieden. Wir hoffen dass sich einige Zuschauer den Weg in die Riedenhalde finden.