Archiv der Kategorie: News

Bericht von der ZHA-Weihnachtsfeier

Am Samstagabend kamen fast 20 Erwachsene und 7 Kinder zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier in der Riedenhaldenhalle zusammen.

Nach einer Stärkung vom Büffet, es gab appetitlich angerichtete Fisch- und Wurstspezialitäten, Pasteten, Roastbeef, leckeren Käse, Panettone, Mandarinli, Weihnachtsgebäck, Brot und den von Tom selbstgemachten Glühwein (mit frischen Orangen und Zitronen) als wunderbar passendes Getränk, wurde von Matthias der Turniermodus verkündet.

Es durfte mit allem gespielt werden, mit dem man wollte, nur nicht mit einem regulären Tischtennisschläger und so kamen allerlei interessante Alternativen zum Einsatz, wie z. B. ein Raclettpfännchen, mit dem Giacomo spielte oder ein Pfannenwender, mit dem Gary sich versuchte oder die Verpackung eines Brie, die Andy in den Händen hielt. Desweiteren sah man an den Tischen: ein Buch, den Deckel einer Keksdose und Küchenbrettchen.

Um die Spiele noch etwas spannender zu gestalten, gab es zusätzlich folgenden Modus: 2 Gewinnsätze, nach jedem Satz wurde das Spielgerät mit dem Gegner getauscht. Würde ein 3. Satz zustande kommen, würden nach 5 Punkten nochmals die Spielgeräte gewechselt. Wenn jemand nicht spielen wollte, konnte er einen Familienangehörigen an die Platte schicken. So kam z. B. Benno 2 x in den Genuss zu spielen – 1 x für sich und 1 x für Annemarie oder Kim setzte ihren ältesten Sohn Philipp ein. Dem Sieger winkte eine Flasche Moscato und für den Fall, dass ein Kind gewinnen würde, stand eine Flasche Rimuss (alkoholfreier Schaumwein) bereit.

Es war sehr lustig und ich denke, dass es allen viel Spass gemacht hat. Eines der längeren Matches lieferten sich Benno und Michiru – das war schon sehr nah an einem Zeitspiel und denkbar knapp setzte sich Benno durch.

Nach einfachen KO-Runden standen bald die Finallisten fest. Im Halbfinale trafen Jens und Tom bzw Benno und Giacomo aufeinander. Tom setzte sich nach einem spannenden Spiel durch und wir hegten den Verdacht, dass Jens sein Brettchen vielleicht mit Noppen beklebt haben könnte … was natürlich nicht an dem war.

Das andere Halbfinalmatch entschied Benno für sich und so standen sich im Final Tom und Benno gegenüber, das Tom für sich entscheiden konnte. Herzlichen Glückwunsch!

Der Abend klang sehr gemütlich aus und ich möchte mich bedanken, ganz besonders bei Präsident Peter, Matthias H., Tom und bei allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben. Merci vielmal!

Ich wünsche Euch Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein gesundes, friedliches und sportlich erfolgreiches Neues Jahr!

Damen Nat A und Nat B Spiele vom 7. und 8. Dez

Ein super Wochenende,  dass man nicht vergessen wird. Die Damen Nat A hatten  in Zürich eine Doppelrunde zu spielen. Am Samstag spielte man gegen Rapid Luzern. Man war gespannt wie Olga Nemes zum ersten mal hier in Zürich spielt. Wir mussten ja gegen das momentane Spitzen Team der Nat A antreten. Elena Timina war u.A. der grosse Knackpunkt. Sie spielt mir ihrer defensiven Technik ausgezeichnet. Alle mussten sich von ihr geschlagen geben. Olga Nemes gewann aber die Andern zwei Spiele klar. Olga Koop  mussten sich von Gallerachova Nikola sehr knapp geschlagen geben. Einzig Celine Credaro verlor gegen unsere Spielerinnen alle ihre Spiele. Unsere Doppelformation Margit Geiger und Olga Nemes , Seniorinnen Europameister 2019 gewannen dann klar das Doppel, somit musste  dann das letzte Spiel ob es ein Sieg oder ein Unentschieden gibt,  entscheiden. Karin Sako musste dafür ihr Spiel gegen Nicola Gallerachova gewinnen welches sie dann etwas unglücklich verlor. Aber trotzdem war es eine super Leistung unseres Team. Am Sonntag war dann das Spiel gegen YSZ auf dem Programm. Da YSZ ziehmlich Ersatzgeschwächt antreten musste , wurde hier klar 6:0 gewonnen. 

 Die Damen Nat. B mussten am Samstag Abend ihr ersten Rückrundenspiel gegen den Spitzenreiter Thun  antreten. Leider verlor man dabei 8:2. Voraussetzung waren die 5 Satzspiele die wir nicht nach Hause bringen konnte. Der allgemeine Eindruck war eigentlich , dass wir am Anfang der Spiele in Führung lagen und dann langsam sich die Fehlerquote jeweils vermehrten.    Vielleicht müsste man im Training ein paar Sachen trainieren wo dann angewendet werden kann. Noch haben wir ja die Rückrunde vor uns welches wir nun konzentriert angehen werden. 

Trotzdem,  an alle unseren Ladies herzliche Gratulation  für ihr Engagement in der laufenden Meisterschaft auch bei Sieg und Niederlagen.

 

 

 

Jugendturnier um den Clubmeister 21.12.2019

Am Samstag 21.12.2019 veranstalten wir unser grosses Jugendturnier, wo wir den Nachfolger von Ma Long bestimmen werden !  Eingeladen sind alle Jugendlichen mit Mitgliedschaft, Lizenz, Hallenschlüssel oder sonstiger Begeisterung fürs Tischtennis.  Es dürfen also auch die Teilnehmer der Schulsport-kurse mitmachen.

Beginn: 13:00  – Riedenhaldenhalle – Türöffnung 12:00

Wir freuen uns auf umfangreiche Teilnahme & wünschen schöne Weihnachtszeit !

Bericht vom Ausflug ins Valsertal

Unser Reiseteam, bestehend aus Präsident Peter, Nico, Jens N, Mark, Matthias, Tom und Astrid, startete gut gelaunt und bei wunderbar sonnigem Wetter am Samstag, 26.10., in Richtung Vals im Kanton Graubünden.

Vals ist eine walserdeutsche Sprachinsel in der rätoromanischen Val Lumnezia. Die Walser sind Oberwalliser, die vor rund 700 Jahren die höchsten Täler Graubündens besiedelt haben.Der Dorfkern heisst Vals-Platz und liegt 1252 m ü. M. (aus www.vals.ch)

Es erwartete uns also ein idyllisches Bergdorf und der sehr nette Gastgeber Corsin Albin in dem B&B Gassa 95. Wir bezogen unsere Zimmer und fuhren zum Stausee Zervreila hinauf. Der Blick über See auf das Zervreilahorn und die Umgebung war überwältigend und so wanderten Nico, Matthias, Jens, Tom und Astrid ein wenig am See entlang.

Den Abend verbrachten wir sehr gemütlich mit Apero, Fondue (+ Spaghetti / Tomatensosse für Jens und Astrid), einem Spaziergang unter einem phantastischen Sternenhimmel und dem Gesellschaftsspiel Meier (auch Mäxchen genannt).

Nach einem leckeren Frühstück und kleineren Wanderungen in der Umgebung brachen wir in Richtung Disentis / Mustér auf. Kehrten im Kloster Disentis ein, doch leider ist die Klosterkirche aufgrund von Renovationen geschlossen. Besichtigten stattdessen die Marienkirche und reisten dann über den Oberalppass nach Zürich zurück.

Es war ein sehr schöner Ausflug und hat viel Spass gemacht. Gerne wieder! Und merci vielmal an Peter für diese wunderbare Idee!

Guten Morgen, Glarner Land!

Zwischenstopp in Ilanz

Dorfplatz Vals

Zervreilasee und -horn

am Zervreilasee

auf dem Dorfplatz in Vals

beim Apéro

Nachtessenstart mit Salat

beim Fondue

beim Gesellschaftsspiel Meier (Mäxchen)

die Meier (Mäxchen)-Tafel

Guten Morgen!

Kloster Disentis

Kloster Disentis

in Disentis

Oberalppass

Oberalppass

OTTM 23./24.11.19 in Volketswil

Die diesjährige OTTM findet am Wochenende 23. / 24.11.19 in Volketswil statt.

Hier sind die Ausschreibungen für Nachwuchs, Senioren und Aktive:

http://www.ottv.ch/images/Saison201920/OTTM/Ausschreibung_OTTM_Nachwuchs_2019.pdf

http://www.ottv.ch/images/Saison201920/OTTM/Ausschreibung_OTTM_Senioren_2019.pdf

http://www.ottv.ch/images/Saison201920/OTTM/Ausschreibung_OTTM_Aktive_2019.pdf

Die Anmeldung erfolgt über http://tt.soft-werker.ch/ und Anmeldeschluss ist Sonntag, 17.11.19!

Viel Glück allen TeilnehmerInnen!