Alle Beiträge von Peter Schwarz

Wichtig: Kein Spielbetrieb oder Training in der Riedenhaldenhalle

WICHTIGE MITTEILUNG:

 

Das Sportamt hat aufgrund den Vorgaben des Bundesrates von heute, 13. März 2020 entschieden, den Sportbetrieb auf allen Anlagen ( auch Riedenhalde) des Sportamtes ab morgen,

14. März 2020 bis  30. April 2020 vollumfänglich einzustellen.

Dies bedeutet, dass in der vorgenannten Zeitperiode keine Trainings, Spiele oder andere Veranstaltungen mehr möglich sind.

Heute, 8. März, ist der Internationale Frauentag

Internationaler Frauentag

Plakat für den Frauentag am 8. März 1914

Der Internationale Frauentag, Weltfrauentag, Frauenkampftag, Internationaler Frauenkampftag oder kurz Frauentag ist ein Welttag, der am 8. März begangen wird. Er entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen sowie die Emanzipation von Arbeiterinnen und fand erstmals am 19. März 1911 statt. Seit 1921 wird er jährlich am 8. März gefeiert. Die Vereinten Nationen erkoren ihn 1975 als Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden aus und richteten erstmals zum Internationalen Frauentag am 8. März eine Feier aus. Vom 19. Juni bis zum 2. Juli 1975 wurde in Mexiko-Stadt die erste UN-Weltfrauenkonferenz abgehalten. Auf das Internationale Jahr der Frau

Helfer für das Schülerturnier

Am Sonntag  19. Jan , findet das traditionelle Schülerturnier im Utogrund statt.                      Da braucht es 3 Helfer vom TTC Zürich Affoltern um die Tische aufzustellen und wieder abzubrechen.

Der Zeitraum wäre von morgens                     8.30 h bis 10.00 und 15.30 h bis 17.00 h

Bitte meldet euch bei Peter Schwarz             079 407 36 86

Damen Nat A und Nat B Spiele vom 7. und 8. Dez

Ein super Wochenende,  dass man nicht vergessen wird. Die Damen Nat A hatten  in Zürich eine Doppelrunde zu spielen. Am Samstag spielte man gegen Rapid Luzern. Man war gespannt wie Olga Nemes zum ersten mal hier in Zürich spielt. Wir mussten ja gegen das momentane Spitzen Team der Nat A antreten. Elena Timina war u.A. der grosse Knackpunkt. Sie spielt mir ihrer defensiven Technik ausgezeichnet. Alle mussten sich von ihr geschlagen geben. Olga Nemes gewann aber die Andern zwei Spiele klar. Olga Koop  mussten sich von Gallerachova Nikola sehr knapp geschlagen geben. Einzig Celine Credaro verlor gegen unsere Spielerinnen alle ihre Spiele. Unsere Doppelformation Margit Geiger und Olga Nemes , Seniorinnen Europameister 2019 gewannen dann klar das Doppel, somit musste  dann das letzte Spiel ob es ein Sieg oder ein Unentschieden gibt,  entscheiden. Karin Sako musste dafür ihr Spiel gegen Nicola Gallerachova gewinnen welches sie dann etwas unglücklich verlor. Aber trotzdem war es eine super Leistung unseres Team. Am Sonntag war dann das Spiel gegen YSZ auf dem Programm. Da YSZ ziehmlich Ersatzgeschwächt antreten musste , wurde hier klar 6:0 gewonnen. 

 Die Damen Nat. B mussten am Samstag Abend ihr ersten Rückrundenspiel gegen den Spitzenreiter Thun  antreten. Leider verlor man dabei 8:2. Voraussetzung waren die 5 Satzspiele die wir nicht nach Hause bringen konnte. Der allgemeine Eindruck war eigentlich , dass wir am Anfang der Spiele in Führung lagen und dann langsam sich die Fehlerquote jeweils vermehrten.    Vielleicht müsste man im Training ein paar Sachen trainieren wo dann angewendet werden kann. Noch haben wir ja die Rückrunde vor uns welches wir nun konzentriert angehen werden. 

Trotzdem,  an alle unseren Ladies herzliche Gratulation  für ihr Engagement in der laufenden Meisterschaft auch bei Sieg und Niederlagen.