Sen. Europameisterschaft in Helsingborg 2017

Es war wieder einmal eine super Woche welche unsere Teilnehmer Philip, Nicolai und Peter erleben konnten. Am Wochenend sind wir bereits angereist,  damit wir uns etwas „anklimatisieren“ konnten. Nach den heissen Tagen in der Schweiz war das eine angenehme Abkühlung welches wir hier angenehm fühlen konnten. Unsere Fangruppe, Astrid, Elena und Matthias unterstützten uns an allen  Einsätzen. Elena war für die Instagrambilder zuständig.

Schon am Montag mussten Peter O70 und Philip O60 in die Hosen steigen. Philip spielte sehr gut und konnte sich für die Hauptrunden qualifizieren. Peter reichte es nicht ganz, da auch in dieser Gruppe erfahrene Spieler spielten. Nicolai O40 hatte es dann am Dienstag etwas schwieriger. Er musste  sich dann  mit der Consolation Qualifikation begnügen. Da spielte er aber super auf und qualifizierte sich für den Final. Nach fünf kämpferischen Sätzen im Final, musste er sich knapp geschlagen geben . Der Gewinn der Silbermedaille war dann der Lohn seiner Leistung. Es ist die erste Medaille die ein Spieler unseres Clubs an einem grossen Int. Anlass gewonnen hat. Herzliche Gratulation!

Die Doppel, Matuschek/Stumfpecker und Philip/Nölkes konnten sich für die Hauptrunde Qualifizieren. Leider ging es hier nicht weiter, da auch hier stärkere Gegner spielten. Schwarz/Roth mussten in die Consolation qually wo sie mit zwei w.o. in die dritte Runde kamen, wo dann auch das Ende kam.

Die Abende verbrachten wir meistens in den umliegenden Restaurants bei gutem Essen und einem kühlen Bier oder Cider. (Siehe  Bilder auf Intagram)

Die nächsten Europameisterschaften finden 2019 in Budapest statt.